Wie und wo kann man Sozialökonomie studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. Oktober 2011

Anmerkungen: Wie und wo Sie Sozialökonomie studieren können, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.
1
Leider bieten in Deutschland nur wenige Universitäten Sozialökonomie als Studiengang an. Zu diesen Fakultäten zählt die Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik. Besonders ist hier zudem, dass Sie nicht nur Sozialökonomie, sondern auch ohne Abitur studieren können.
2
Das Studium der Sozialökonomie besteht aus vier einzelnen Bereichen: Recht und Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Soziologie.
3
Sie sollten sich vor allem dann für das Studium der Sozialökonomie entscheiden, wenn Sie Spaß an der BWL haben, gleichzeitig jedoch auch politische und soziologische Aspekte der Ökonomie in Betracht ziehen möchten.
4
Das Studium der Sozialökonomie besteht aus zwei Abschnitten, die jeweils aufeinander aufbauen. In den ersten zwei Semestern des ersten Abschnitts erlernen Studenten der Sozialökonomiedie grundlegenden Kenntnisse der Volkswirtschaftslehre, der Betriebswirtschaftslehre, der Soziologie und der Rechtswissenschaften. Auch interdisziplinäres Arbeiten steht an der Tagesordnung.
5
Leider wird der Diplom-Abschluss im Studiengang Sozialökonomie an vielen Universitäten nicht mehr angeboten. Daher haben Sie die Möglichkeit, nach drei Jahren den ersten Abschluss mit einem Bachelor zu erwerben. Sie haben hierbei die Wahl zwischen einem Bachelor mit den Schwerpunkten Soziologie, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre oder auch Wirtschafts- und Arbeitsrecht.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung