Wie und wo kann man Mathe studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. September 2011

1
Der Studiengang Mathematik ist ein grundständiges Studium, welche sich mit den allgemeinen und speziellen Kapiteln der Mathematik auseinandersetzt. Dazu ist das Studium an nahezu allen Hochschulen ähnlich aufgebaut. Im Grundstudium werden die Kapitel lineare Algebra, analytische Geometrie, Analysis, Stochastik und lineare Optimierung gelehrt. Ergänzt werden diese Teilgebiete um Vorlesung zur Wahrscheinlichkeitstheorie, Statistik und mathematischer Informatik. Im Hauptstudium besteht dann die Möglichkeit, sich auf bestimmte Schwerpunkte, beispielsweise die angewandte Mathematik oder Geometrie zu spezialisieren.
2
Absolventen des Studiengangs Mathematik werden im Lehramt sowohl an Grund- aber auch weiterbildenden Schulen tätig, sind jedoch auch in der freien Wirtschaft (Informatikbranche), dem öffentlichen Dienst und insbesondere der Forschung aufgrund ihrer guten analytischen Fähigkeiten sehr begehrt.
3
Mathematik kann in Deutschland an vielen staatlichen Universitäten und Fachhochschulen studiert werden. Artverwandte Studiengänge sind Statistik, Angewandte Mathematik, Wirtschaftsmathematik und Finanzmathematik. Um das Studium aufnehmen zu können, wird entweder die allgemeine Hochschulreife (Abitur – Universitäten) oder die Fachhochschulreife (12 abgeschlossene Schuljahre – Fachhochschulen) benötigt.
4
Grundsätzlich ist der Studiengang Mathematik nicht zulassungsbeschränkt und steht allen Bewerbern offen. Auch werden meist keine Eignungstests oder Ähnliches verlangt. Dennoch sollte man zwingend eine Affinität zu mathematischen Themen mitbringen und diese schon in der Schule durch eine geeignete Fächerwahl (Leistungskurs Mathematik) belegen können.
5
Mathematik kann als Diplomstudiengang, auf Lehramt oder als Bachelor- und Masterstudium absolviert werden. Die Regelstudienzeit beträgt für Diplom- und Lehramtsstudiengänge 8 Semester, für das Bachelorstudium 6 bis 8 Semester und für das auf den Bachelor aufbauende Masterstudium nochmals bis zu 4 Semester. Anschließend ist eine Promotion (nur an Universitäten) zum Dr. rer. nat. möglich.
6
Eine Hochschule, an der Mathematik studiert werden kann, ist die Johannes Gutenberg Universität Mainz (www.mathematik.uni-mainz.de). Das Institut für Mathematik bietet diverse Studiengänge mit mathematischem Schwerpunkt an. Zur Auswahl stehen neben Bachelor- und Masterstudiengängen auch 3 Lehramtsstudiengänge sowie das Promotionsstudium mit anschließender Dissertation.
7
Eine Übersicht aller Hochschulstandorte für den Studiengang Mathematik sowie artverwandte Studiengänge ist im Internet unter www.studieren-im-netz.org/studienrichtung/naturwissenschaften-und-mathematik/fachrichtung/mathematik zu finden.
8
Allgemeine Informationen zum Studiengang sowie Links zu den mathematischen Fakultäten der deutschen Universitäten sind auf der Webseite www.mathematik.de zusammengetragen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung