Wie und wo kann man Frühpädagogik studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. März 2012

Anmerkungen: Wie und wo Sie Frühpädagogik studieren können, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.
1
Während in vielen Staaten in Osteuropra die Ausbildung zum Erzieher an den Hochschulen erfolgt, erfolgt die Ausbildung in Deutschland, Österreich und auch Malta außerhalb der Hochschule.
2
Wenn Sie sich nun für das Studium der Frühpädagogik entscheiden, so sollten Sie berücksichtigen, dass Sie sich anschließend an Universitäten und Forschungsinstituten wissenschaftlich betätigen können. Ein möglicher Berufsfeld können aber auch Medien sein, die sich beispielsweise mit der frühen Kindheit beschäftigen.
3
Im Einzelnen können Sie in Aachen, aber auch in Osnabrück, Paderborn, Saarbrücken, Berlin oder Hamburg studieren. Im Bereich der Fernpädagogik können Sie sowohl einen Bachelor- als auch Masterstudiengang belegen. Je nach Universität oder Fakultät könne pro Semester Studiengebühren von bis zu 500 Euro anfallen.
4
Sie können Frühpädagogik als Studiengang sowohl an privaten Hochschulen als auch an der Universität, an Fachhochschulen und an speziellen pädagogischen Hochschulen belegen.
5
Auch wenn Frühpädagogik noch nicht wie andere Studiengänge an jeder Universität in Deutschland vertreten ist, so haben Sie jedoch nach dem Studium zahlreiche Möglichkeiten, die Ihnen nur bei einer Ausbildung verwehrt bleiben. So können Sie nicht nur direkt mit Kindern in Kitas arbeiten, sondern auch ins Management gehen.
6
Der folgenden Internetseite können Sie Informationen rund um die möglichen Studienorte in Deutschland entnehmen, an denen Sie Frühpädagogik studieren können: www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-934-fruehpaedagogik-integrative
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung