Wie und wo kann man Film studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. September 2011

1
Das Filmstudium gibt umfassende Einblicke in die Themengebiete Regie, Produktion, Kameraführung, Erstellung von Drehbüchern und ist sehr praxisorientiert ausgerichtet. Das bedeutet, dass schon im Studium aktiv Filme erstellt und die Techniken direkt bei der Filmproduktion durch die Dozenten vermittelt werden. Da es sich bei dem Filmstudium außerdem um einen sehr kreativen Studiengang handelt, werden sowohl künstlerische Begabung als auch die Kreativität der Studierenden besonders gefördert und ausgeprägt. Im Hauptstudium besteht die Möglichkeit, eines der genannten Themengebiete zu vertiefen und die Abschlussarbeit darauf aufzubauen.
2
Absolventen des Studiengangs Film sind befähigt, sich erfolgreich in der Film- und Werbebranche zu platzieren. Sie können Aufgaben im Bereich der Regie oder der Produktion übernehmen sowie als kreative Köpfe an der Adaption von Drehbüchern arbeiten.
3
Film kann in Deutschland nur an wenigen Hochschulen, meist sehr spezialisierten Akademien wie beispielsweise der Hamburg Media School studiert werden. Um das Studium aufnehmen zu können, ist nicht zwingend ein hochschulqualifizierender Abschluss nachzuweisen. Vielmehr muss die Befähigung zum Studium durch entsprechende Werke, beispielsweise selbst gedrehte Filme, dargestellt werden. Auch eine Vorausbildung im Bereich Film und Fernsehen kann als Zulassungsvoraussetzung anerkannt werden.
4
Die meisten Akademien sind für die Vergabe ihrer Studienplätze eigenverantwortlich. Neben den genannten Voraussetzungen ist daher ein entsprechendes Eignungsfeststellungsverfahren zu durchlaufen, in dem geprüft wird, ob ein Bewerber die individuellen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt oder nicht. Die Art und Strenge des Verfahrens hängt dabei auch von der Anzahl der Bewerber ab.
5
Film kann als Diplom- Bachelor- oder Masterstudium absolviert werden. Die Regelstudienzeit liegt typischerweise bei 6 bis 8 Semestern für die grundständigen Diplom- und Bachelorstudiengänge sowie bei 2 bis 4 Semestern für weiterführende Masterstudiengänge. Mögliche akademische Abschlussgrade sind Bachelor of Arts und Master of Arts.
6
Eine Hochschule, an der Film studiert werden kann, ist die private Ruhrakademie mit Sitz in Schwerte (www.ruhrakademie.de). Der Studiengang Film/Regie ist sehr praxisnah ausgerichtet und umfasst eine Regelstudienzeit von 4 Jahren. Bewerbungen werden ausschließlich zum Wintersemester angenommen. Die Auswahl der Studierenden erfolgt anhand einer einzureichenden Bewerbermappe. Da es sich um eine private Hochschule handelt, fallen Studiengebühren in Höhe von ca. 400,- Euro p. M. an.
7
Weitere Hochschulstandorte in Deutschland, an denen Film studiert werden kann, sind im Internet unter www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-878-film-und-fernsehen aufgeführt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung