Wie und wo kann man Astronomie studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. Januar 2012

1
An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (www.uni-halle.de/) kann man Astronomie auf Lehramt an Gymnasien und an Sekundarschulen studieren.
2
Die Studienrichtung Astronomie gilt hier als Ergänzungsfach und wird am Institut für Physik gelehrt.
3
Die fachspezifischen Bestimmungen für dieses Studium sind unter www.verwaltung.uni-halle.de/KANZLER/ZGST/ABL/2008/08‚7’07.htm nachzulesen.
4
Das Astronomiestudium unterteilt sich in fünf Module.
5
1. Einführung und Sphärische Astronomie
6
2. Galaxien, Sterne, Kosmologie
7
3. Fachdidaktik Astronomie, Praktika
8
4. Raumfahrt, Planetensystem, Himmelsmechanik
9
5. Optik, Astronomiegeschichte, Beobachtungsgeräte
10
Unter dem Link www.studentenwerk-halle.de/bafoeg/ können sich angehende Astronomiestudenten der Uni Halle-Wittenberg u.a. über Finanzierungshilfen und Unterkunftsmöglichkeiten informieren.
11
Die Universität Wien (www.studium.at/studieren/universitaet-wien) bietet Masterstudiengänge über vier Semester im Fachbereich Astronomie an.
12
Voraussetzung ist ein abgeschlossenes und fachspezifisches Bakkalaureatsstudium bzw. ein gleichwertiger Uni- oder Fachhochschulabschluss im In- oder Ausland.
13
Den Aufbau, Pflicht- und Alternativmodule sowie Wissenswertes zu den Prüfungen erfährt man unter www.studium.at/studieren/universitaet-wien/astronomie-master.
14
Zudem kann man an dieser Uni auch ein Bachelorstudium Astronomie über insgesamt sechs Semester absolvieren.
15
Hierzu wird eine Studienberechtigungsprüfung oder ein Reifezeugnis verlangt.
17
Unterkunfts- und Finanzierungsfragen werden auf www.studium.at/wohnen-finanzen geklärt.
18
Die Studiengebühren liegen bei 363,36 Euro pro Semester und 15 Euro für die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft.
19
Tipps zum Erlass oder Reduzierung der Studiengebühren in Österreich findet man unter www.studium.at/studiengebuehren.
20
An der Eberhard-Karls-Universität Tübingen (www.uni-tuebingen.de) ist ein Astronomiestudium über vier Semester mit Abschluss Erweiterungsprüfung möglich.
21
Bewerbungs- und Zulassungsbestimmungen lassen sich unter www.uni-tuebingen.de/zielgruppen/studieninteressierte/bewerbung-und-zulassung.html abfragen.
22
Die Höhe der Studiengebühren von insgesamt 603 Euro pro Semester wird unter www.uni-tuebingen.de/zielgruppen/studieninteressierte/studiengebuehren.html begründet und detailliert erklärt.
23
An der Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (www.uni-wuerzburg.de/) ist das Studienfach Astronomie im Diplomstudium Physik integriert und gilt somit als nichtselbstständiger Studiengang.
24
Ausführliche Infos kann man unter www.physik.uni-wuerzburg.de/ nachlesen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung