Wie und wo kann ich Umweltschutz studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. August 2011

1
Das Studienfach Umweltschutz beschäftigt sich mit der Bewahrung der natürlichen Lebensräume vor störenden, hauptsächlich durch den Menschen verursachten Einflüssen, wie Umweltverschmutzung oder Lärm. Die Studierenden erlernen die Grundlagen aus den Themengebieten Abfallwirtschaft, Energiewirtschaft, Ökologie, Geologie und Bodenbeschaffenheit, Wasser, Umweltanalysen und Umwelttechnik. Dazu kommen Inhalte aus dem Bereich der Naturwissenschaften, vor allem Chemie, Biologie und Physik. Im Hauptstudium besteht die Möglichkeit, Schwerpunkte selbst zu bestimmen und diese in eine geeignete Abschlussarbeit einfließen zu lassen.
2
Absolventen des Studienfachs Umweltschutz können in allen Berufsfeldern, in denen Umweltschutz und Ökologie thematisiert sind, tätig werden. Die meisten Berufschancen bietet die Industrie und hier vor allem die Bereiche Entsorgung- und Abfallwirtschaft, Baustoffindustrie oder chemische Industrie. Auch Behörden und Ämter können attraktive Arbeitgeber sein.
3
Umweltschutz kann an Universitäten und Fachhochschulen studiert werden. Die Voraussetzungen, um das Studium aufnehmen zu können, sind die entsprechenden hochschulqualifizierenden Schulabschlüsse (Abitur für Universitäten, Fachabitur oder Abitur für Fachhochschulen). Das Studium an einer Universität ist in der Regel wissenschaftlicher und theoretischer ausgelegt, während das Fachhochschulstudium praxisnaher ist.
4
Bewerbungen um einen Studienplatz sind an die Hochschulen direkt zu richten. Diese entscheiden über die Vergabe und bestimmen gegeben falls Auswahlverfahren. Fachhochschulen verlangen meist abgeschlossene Vorpraktika, bevor die Immatrikulation wirksam wird.
5
Umweltschutz kann als grundständiges Fach auf Bachelor (Abschluss Bachelor of Science oder Bachelor of Arts, breites Themenspektrum) und als weiterführendes Fach auf Master (Abschluss Master of Science, Themenspezialisierung) studiert werden. Die Regelstudienzeit liegt summiert bei 10 Semestern (6 bis 7 Semester Bachelor, 3 bis 4 Semester Master).
6
Eine Hochschule, an der Umweltschutz studiert werden kann, ist die Fachhochschule Bingen (www.fh-bingen.de). Der praxisnah ausgerichtete Studiengang umfasst eine Regelstudienzeit von 7 Semestern, kann studienjährlich zum Wintersemester aufgenommen werden und ist zulassungsfrei.
7
Eine Übersicht aller deutschen Universitäten und Fachhochschulen, an denen Umweltschutz studiert werden kann, ist im Internet abrufbar (Link: www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-3075-umweltschutz).
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung