Wie und wo kann ich Rechnungswesen studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  31. Januar 2012

1
Das Studienfach Rechnungswesen, oftmals auch als Controlling tituliert, befasst sich mit der Vermittlung aller notwendigen Grundlagen und Instrumente, die notwendig sind, um in einem Unternehmen die Bereiche Personal, Controlling, Planung und Organisation unterstützen zu können. Im Grunde besteht das Rechnungswesen Studium daher im Wesentlichen aus einem BWL Studium mit Spezialisierung auf den Teilbereich Rechnungswesen, Finanz und Controlling. Typische Vorlesungen sind Mathematik, Statistik, Kosten-/Leistungsrechnung, Jahresabschluss, Wirtschaftsprivatrecht, Unternehmensführung und weitere.
2
Absolventen mit Spezialisierung auf das Fachgebiet Rechnungswesen sind vor allem für den Einsatz in Unternehmen der freien Wirtschaft prädestiniert. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit sich als Berater selbstständig zu machen oder sich weiter zu spezialisieren, beispielsweise zum Steuerberater.
3
Rechnungswesen als Einzelfach kann in Deutschland lediglich an einer einzigen Hochschule studiert werden (Studienfach „Betriebliches Rechnungswesen“ an der Humboldt-Universität zu Berlin; www.hu-berlin.de) und auch dort lediglich als Zweitfach. Als klassische BWL mit Schwerpunkt Rechnungswesen, Controlling, Finanz und Controlling und unter anderen Bezeichnungen lassen sich die wesentlichen Inhalte jedoch an vielen Hochschulen erwerben. Vor allem Fachhochschulen (FH) und private Akademien bieten diese Studienfächer häufig an.
4
Um das Studium an einer FH oder Akademie aufnehmen zu können, ist in der Regel der Nachweis eines entsprechenden hochschulqualifizierenden Abschlusses notwendig. In Ausnahmefällen kann auch eine Ausbildung mit anschließender Berufspraxis ausreichend sein. Da die Studienfächer vor allem an Fachhochschulen sehr praxisorientiert ausgerichtet sind, werden oftmals Vorpraktika verlangt, bevor die Immatrikulation vorgenommen werden kann.
5
Die Spezialisierung auf das Fach Rechnungswesen lässt sich als Bachelor- und als Masterstudium erreichen. Ein BWL Studium auf den Abschluss Bachelor (of Arts oder of Science) dauert etwa 6 bis 7 Semester. Das Masterstudium kann erst nach erfolgreichem Abschluss aufgenommen werden und hat nochmals eine Regelstudienzeit von 3 bis 4 Semestern.
6
Neben der schon erwähnten Humboldt Universität Berlin bietet auch die Hochschule Pforzheim (www.hs-pforzheim.de) einen ähnlich spezialisierten Studiengang an. Das Studienfach „Betriebswirtschaft/Controlling, Finanz- und Rechnungswesen“ hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern (inklusive eines Praxissemesters) und schließt mit dem Titel Bachelor of Science Betriebswirtschaft ab.
7
Die Fachhochschule Osnabrück (www.fh-osnabrueck.de) bietet den Studiengang „Controlling und Finanzen“ als weiterführendes Masterprogramm mit dem Abschluss Master of Artus an. Der Fokus des Studiengangs liegt auf dem internen Rechnungswesen sowie Unternehmensmanagement. Das Studium hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern.
8
Eine Übersicht der Hochschulen, an denen Rechnungswesen studiert werden, kann, ist im Internet zu finden (Link: www.studieren-im-netz.org/studienrichtung/rechts-und-wirtschaftswissenschaften/fachrichtung/wirtschaftswissenschaften-oekonomie/6/).
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung