Wie und wo kann ich Forstwirtschaft studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  26. Oktober 2011

1
Wer sich für ein Studium der Forstwirtschaft entscheidet, sollte beachten, dass ein Studienbeginn nur im Wintersemester möglich ist. Zu den notwendigen Bewerbungsunterlagen gehören der Antrag auf Zulassung zum Studium für Forstwirtschaft, die Hochschulzugangsberechtigung, beglaubigte Kopien aller Zeugnisse, sowie schriftliche Bestätigungen über bereits geleistete Praktiken.
2
In Deutschland kann in folgenden Städten ein Studium der Forstwirtschaft absolviert werden: Stuttgart, Göttingen, Freising, Tharandt, Rottenburg, Erfurt, Eberswalde und Freiburg. Die Studiendauer beträgt sieben Semester.
3
Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums für Forstwirtschaft besteht die Möglichkeit zur Arbeit in Revierförstereien, Landesforstverwaltungen, Forstämtern, Landwirtschaftskammern, Landschaftspflege und bei Behörden des Natur- und Unweltschutzes. Zusätzlich werden Forstfachwirte in der Holzindustrie, Ingenieurbüros, botanischen Gärten und Naturparks, sowie forstlichen Forschungsanstalten benötigt.
4
Für ausgebildete Forstwirte besteht die Hauptaufgabe in der umweltgerechten Bewirtschaftung der Wälder, in einer wirtschaftlichen Holzproduktion, der Um- oder Neugestaltung von Naherholungsgebieten. In den letzten Jahren werden verstärkt Forstwirte auch in der Holzindustrie, im Bereich Naturschutz und in der Herstellung sowie dem Vertrieb forstwirtschaftlicher Ausrüstung, eingestellt.
5
Um auf die spätere Tätigkeit als Forstwirt optimal vorbereitet zu sein, werden schon während des Studiums Praktiken in diesen Einsatzbereichen angeboten. Ziel des Studiums der Forstwirtschaft ist es, naturwissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse zu vermitteln, die für die Pflege, den Anbau und den Schutz aller forstwirtschaftlichen Ressourcen notwendig sind.
6
Um dieses Ziel optimal zu erreichen, bilden Exkursionen einen festen Bestandteil des Studiums der Forstwirtschaft. In diesen werden den Studenten praxisbezogene Kenntnisse vermittelt, deren Pflichtanzahl bei der Anmeldung zum Bachelorabschluss nachgewiesen werden müssen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung