Wie und wo kann ich Ernährungswissenschaft studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  24. Februar 2012

1
Das Studium der Ernährungswissenschaften, auch Ökotrophologie genannt, befasst sich mit naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen, die in Kombination mit lebensmittel- und ernährungsspezifischen Methoden auf die spätere berufliche Tätigkeit im Ernährungssektor, der Aufklärung und Verbraucherberatung vorbereiten. Im spezialisierten Masterstudium besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sich in den Bereichen Gesundheitswesen und Qualitätssicherung zu spezialisieren.
2
Absolventen des Studiengangs Ernährungswissenschaften sind aufgrund ihrer Ausbildung besonders für Aufklärung, Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Prävention in den Bereichen des Ernährungssektors sowie die Arbeit in Gesundheitseinrichtungen (Kur- und Rehazentren, Krankenhäuser, etc.) prädestiniert. In der Lebensmittelindustrie sind sie vor allem in den Bereichen Produktinnovation und -entwicklung sowie Marketing und Public Relations gefragt.
3
Der Studiengang Ernährungswissenschaften wird in Deutschland von Universitäten, Fachhochschulen und privaten Akademien angeboten. Um das Studium der Ernährungswissenschaften aufnehmen zu können, ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur bzw. Fachabitur oder ein äquivalenter Schulabschluss) Voraussetzung. Die Studienplatzvergabe erfolgt dezentral durch die jeweiligen Hochschulen und ist meist mit Einschränkungen wie dem Numerus clausus oder anderen Auswahl- und Quotenregelungen verbunden.
4
Ernährungswissenschaft kann auf Bachelor oder Master studiert werden, wobei das Bachelorstudium nach erfolgreichem Abschluss erst das darauf aufbauende und weiterführende Masterstudium ermöglicht. Die Regelstudienzeit ist von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich und liegt zwischen 6 und 8 Semestern für das Bachelorstudium und weiteren 2 bis 4 Semestern für das vertiefende Masterstudium. Die verliehenen akademischen Grade sind zumeist Bachelor of Science beziehungsweise Master of Science.
5
Eine Hochschule, an der Ernährungswissenschaft studiert werden kann, ist die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (www.uni-halle.de). Die Universität bietet den Studiengang als Bachelor- und Masterstudiengang an, wobei beide Studiengänge zulassungsbeschränkt sind. Das Studium kann ausschließlich zum Wintersemester aufgenommen werden und dauert 6 Semester (Bachelor). Während der Studiendauer ist ein 8wöchiges Praktikum vorgesehen, um einen praktischen Bezug zu den vermittelten Studieninhalten herzustellen.
6
Eine weitere Hochschule, die den Studiengang anbietet, ist die Hochschule Anhalt (www.hs-anhalt.de). Das Studienangebot ist dabei identisch zur Universität Halle und umfasst den Bachelor- als auch den Masterstudiengang mit Abschluss Bachelor of Science (6 Semester) beziehungsweise Master of Science (insgesamt 10 Semester).
7
Eine Übersicht der Hochschulen, die den Studiengang Ernährungswissenschaften anbieten sowie einer Kurzbeschreibung des Studiums ist unter folgender Internetadresse aufgeführt: www.ernaehrungs-umschau.de/service/adressen/hochschulen.php. Eine weitere Auflistung findet sich unter dem Link www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-2292-Oekotrophologie.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung