Wie und wo kann ich Astrophysik studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  30. September 2011

1
Die Astrophysik ist ein spezielles Teilgebiet der allgemeinen Physik und beschäftigt sich mit der Erklärung und Erforschung des im allgemeinen Sprachgebrauch als „Weltall“ bekannten Raumes. Spezielle Themen sind die stellare Astrophysik, Sonnenphysik, extragalaktische Physik und Kosmologie. Aufgrund der Notwendigkeit einer allgemeinen physikalisch-mathematischen Grundausbildung wird der Studiengang in Deutschland aktuell ausschließlich im Rahmen des Bachelor Physikstudiums als Vertiefung sowie als grundständiger Masterstudiengang angeboten.
2
Absolventen des Studiengangs Astrophysik genießen in der Wirtschaft als Wissenschaftler einen guten Ruf und können eine Vielzahl an Berufen ausüben, die teilweise wenig mit den eigentlichen Studieninhalten gemein haben. Hauptsächlich jedoch finden sie sich in der Forschung, beispielsweise an Instituten, Hochschulen oder Sternwarten wieder.
3
Astrophysik kann in Deutschland nur an sehr wenigen Hochschulen, allesamt staatliche Universitäten, studiert werden. Eine weitere Möglichkeit ist das allgemeine Physikstudium mit Vertiefung Astrophysik, welche an vielen Hochschulstandorten angeboten wird.
4
Um das Studium aufnehmen zu können, ist der Nachweis eines hochschulqualifizierenden Schulabschlusses (Abitur) erforderlich. Des Weiteren ist der Studiengang stark zulassungsbeschränkt (Numerus clausus). Da Astrophysik ausschließlich als Masterstudiengang angeboten wird, kommt als zusätzliche Anforderung noch ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium in den Fächern Physik oder Mathematik hinzu. Für den allgemeinen Studiengang Physik mit Vertiefung Astrophysik besteht diese Anforderung nicht.
5
Mitbringen sollten Bewerber zwingend eine Affinität zur Physik und zur Mathematik, da sowohl das allgemeine Physikstudium als auch der Studiengang Astrophysik auf diesen Grundlagen aufbauen. Ohne ein gewisses Verständnis bzw. Interesse lässt sich der Studiengang nicht bewältigen.
6
Das Bachelorstudium Physik mit Schwerpunkt Astrophysik hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 8 Semestern und schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science ab (B. Sc.). Das Masterstudium Astrophysik umfasst eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und schließt mit dem akademischen Grad Master of Science (M. Sc.) ab. Anschließend ist eine Promotion möglich.
7
Eine besonders renommierte Hochschule für den Studiengang Astrophysik ist die Ludwig-Maximilians-Universität München (www.uni-muenchen.de). Die Fakultät für Physik bietet den grundständigen Studiengang Physik mit Vertiefungsmöglichkeit Astrophysik sowie den weiterführenden Masterstudiengang Astrophysik an. Zu beachten ist, dass große Teile der Lehrinhalte ausschließlich in englischer Sprache bereitgestellt werden.
8
Eine Übersicht der verschiedenen Hochschulstandorte, an denen Astrophysik studiert werden kann, ist unter dem Internet Link www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-3501-astrophysik einsehbar. Die deutschen Hochschulen, an denen Physik studiert werden kann, sind hier aufgeführt: www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-2425-physik. ob eine Vertiefung auf das Fachgebiet Astrophysik am jeweiligen Standort möglich ist, kann auf den Hochschulseiten nachgeschlagen werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung