Wie schreibt man eine Bewerbung für ein Praktikum?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. Januar 2012

Was man braucht: Vorlagen, Informationen aus dem Internet, Fachbücher
Kostenpunkt: In der Regel keine, außer den Kosten für bestellte Bücher
Zeitaufwand: wenig bis mittel
Schwierigkeit: leicht bis mittel
1
Um eine erfolgreiche Bewerbung für einen Praktikumsplatz zu schreiben, sollte auf den Inhalt und auf den Stil sehr großen Wert gelegt werden. Die Bewerbung muss sich professionell und überzeugend lesen und deutlich machen, warum man gerade für diese Stelle geeignet ist.
2
Im Kopfbereich der Bewerbung befinden sich die Kontaktdaten und das aktuelle Datum. Begonnen wird die Bewerbung mit einer höflichen Anrede. Der Bewerber schildert kurz und knapp wie er auf das Unternehmen gekommen ist, warum er sich bewirbt und weshalb er für das Praktikum geeignet ist.
3
Der gesamt Text muss sich überzeugend lesen und sollte auch auf jeden Fall sehr höflich geschrieben sein. In kurzen Sätzen werden die positiven Eigenschaften des Bewerbers genannt und seine Vorzüge.
4
In kurzer Einblick in die Erfahrungen und beruflichen Tätigkeiten sollte dem Lesenden auch verschafft werden. Zum Ende der Bewerbung erfolgt eine sehr freundliche und höfliche Verabschiedung mit Hinweis auf eine sofortige Verfügbarkeit.
5
Zu künstlich oder zu übertrieben darf die Bewerbung natürlich nicht sein. Der Lesende muss sachlich und von schlagkräftigen Argumenten überzeugt werden. Bei einem Praktikum bietet es sich natürlich an, dieses für einen gewissen Zeitraum kostenlos anzubieten. So bekommt der Arbeitgeber auch einen weiteren Anreiz für eine Anstellung.
6
Nach der Fertigstellung sollte die Bewerbung natürlich nochmals in Hinsicht auf die Rechtschreibung und auf den Inhalt überprüft und bei Bedarf korrigiert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung