Wie schreibt man Briefe?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. September 2011

Was man braucht: Schreibplatz, Schreibutensilien, Papier, Computer
Schwierigkeit: leicht – mittel
Anmerkungen: Briefe zu schreiben ist nicht schwer, wenn man sich an ein paar Formalitäten hält. Sinnvoll ist es, darauf zu achten, dass die Grammatik stimmt.
1
Zuerst wird das aktuelle Datum am rechten Rand des Briefes gesetzt.
2
Darauf folgt am linken Rand ein Hinweis (Betreff) um was es geht.
3
In der Regel ist der Betreff zweizeilig, bei einem offiziellen Schreiben wird z.B. die Rechnungs- oder Kundennummer genannt, darunter worum es hier geht.
4
Darunter, zwei Zeilen weiter, folgt die Anrede. Im allgemeinen ist dies: „Sehr geehrte Damen und Herrn,“ kennt man aber den Namen des Adressaten, schreibt man „Sehr geehrte/r Herr/Frau XXXXX“.
5
Nach der Anrede folgt immer ein Komma, zwei Zeilen weiter schreibt man folgerichtig klein weiter.
6
Nun folgt der Hauptteil.
7
Zunächst erläutert man kurz, was man möchte. Dies sollte kurz gehalten werden. (Ich reklamiere den CD-Player XY)
8
Darauf folgt eine Begründung (Er funktioniert nicht mehr).
9
Zuletzt kann man noch erörtern, wie man sich in diesem Beispiel-Fall die Regulierung des Schadens vorstellt.
10
Der Brief endet mit „Mit freundlichen Grüßen“. Darunter setzt man handschriftlich seine Unterschrift.
11
Will man dem Brief Anlagen beifügen, kommt unter die Unterschrift das Wort „Anlagen“. Darunter zählt man die jeweiligen Belege auf. Aber Achtung: Nur in Kopie beilegen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung