Wie kann man Muster Briefe schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  19. Oktober 2011

Was man braucht: PC, Textverarbeitungssoftware, Drucker
Zeitaufwand: Etwa dreißig Minuten
Schwierigkeit: Mittel
1
Musterbriefe sollten hinsichtlich ihres Layouts in Anlehnung an die Normen der DIN 5008 erstellt werden. In dieser Norm wurden einheitliche Regeln für die Anfertigung von geschäftlichen Briefbögen festgelegt. Sind die Musterbriefe für eine spätere Verwendung im privaten Bereich vorgesehen, können sie jedoch auch frei gestaltet werden.
2
Musterbriefe sollten auf eine DIN-A4 Seite fixiert werden. Falls die Briefe doch einmal länger als eine Seite werden, sind die Seiten durchzunummerieren.
3
Der Briefbogen wird nun folgendermaßen eingerichtet. Zunächst wird der Briefkopf gestaltet. Dieser nimmt etwa sieben bis acht Zeilen, ausgehend vom oberen Seitenrand, ein und enthält die Anschrift und zusätzliche Kontaktdaten des Absenders. Platziert werden sollten diese Informationen entweder linksbündig oder mittig. Den Platz rechts oben sollte man für das Datum und den Erstellungsort reservieren.
4
Mit einem Abstand von zwei bis drei Zeilen folgt das Anschriftenfeld für Adressdaten des Empfängers. Hier sind, linksbündig, insgesamt neun Zeilen zu reservieren für den Namen, die Anschrift und eventuelle Adresszusätze.
5
Nun sollten noch einmal sechs Zeilen Abstand zwischen der Anschrift und dem Inhalt des Briefes gelassen werden. Dieser Platz kann optional für eine Betreff- beziehungsweise Überschriftenzeile genutzt werden.
6
Den Textinhalt leitet man dann mit einer Anrede ein, wobei nach der Anrede noch eine Leerzeile eingefügt wird und danach klein weitergeschrieben wird.
7
Den Briefinhalt selbst erstellt man dann individuell je nach Verwendungszweck. Zu beachten ist, dass auf der ersten Briefseite etwa 15 bis 20 Zeilen für den reinen Text zur Verfügung stehen. Der Text sollte linksbündig ausgerichtet geschrieben werden und mit einigen Absätzen versehen sein. So wird der Textfluss aufgelockert.
8
Abgeschlossen wird der Text mit einer Grußformel und der Unterschrift.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung