Wie kann man Inhaltsangaben schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. August 2011

Was man braucht: Computer, Textverarbeitungsprogramm
Zeitaufwand: Etwa eine Stunde
Schwierigkeit: Leicht
1
Die Inhaltsangabe ist so knapp wie möglich zu halten. Auf Einzelheiten und Details sollte vollständig verzichtet werden. Als Schreibstil ist eine sachlich neutrale, informative Schreibweise zu verwenden. Umgangssprachliche Ausdrücke sollten vermieden werden.
2
Inhaltsangaben sind grundsätzlich im Präsens zu schreiben (Beispiel: „Der Hund ist gutmütig…“ anstatt „Der Hund war gutmütig…“). Sie sind ferner in eigenen Worten zu schreiben, Zitate sind zu meiden. Der Inhalt sollte auf den Punkt gebracht werden.
3
Bevor die Inhaltsangabe geschrieben wird, empfiehlt sich eine ausführliche Beschäftigung mit dem Text, über den geschrieben werden soll. Je nach Möglichkeit sollte dieser mindestens einmal komplett, besser zweimal gelesen werden. Schon beim Durchlesen empfiehlt es sich, markante Teile des Textes zu notieren.
4
Zunächst sollte man sich den Ablauf der Handlung und die wichtigsten vorkommenden Fakten stichpunktartig notieren. So verschafft man sich einen Überblick über den Inhalt der Lektüre und es wird recht schnell deutlich, welche Informationen für die Inhaltsangabe überflüssig sind.
5
Die Inhaltsangabe ist chronologisch aufzubauen. Sie orientiert sich in ihrer zeitlichen Abfolge der Ereignisse genauestens an dem Ausgangstext. Enthält dieser Rückblenden oder gar Zeitsprünge, muss dies in der Zusammenfassung entsprechen berücksichtigt werden.
6
Der Aufbau der Inhaltsangabe wird durch die Dreiteilung in Einleitung, Hauptabschnitt und Schlussteil bestimmt. In der Einleitung sind die wichtigsten Fakten zum Ausgangstext zu nennen: Titel, Autor sowie Zeit und Ort der Handlung. Der Hauptabschnitt fasst die eigentliche Inhaltsangabe in der die wesentlichen Inhalte wiedergegeben werden. Der Schlussteil kann auf mögliche Intentionen des Autors oder Besonderheiten des Werkes eingehen.
7
Nach dem Erstellen der Inhaltsangabe, sollte diese auf Rechtschreibfehler und Aufbau noch einmal überprüft werden. Viele Fehler fallen erst beim zweiten Hinsehen auf.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung