Wie kann man das Berichte Schreiben lernen?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. August 2011

Was man braucht: PC, Textverarbeitungssoftware, Drucker, Papier, Stift
Zeitaufwand: Circa eine halbe Stunde
Schwierigkeit: Leicht
1
Berichte informieren auf eine sachliche und neutrale Art über stattgefundene Ereignisse. Sie werden immer dann verwendet, wenn einer unbeteiligten Person oder Personengruppe etwas geschildert werden soll, was man selbst erlebt hat.
2
Berichte werden auf vielfältigste Art und Weise genutzt. Die Polizei fertigt nach dieser Methode Zeugen- und Unfallberichte an, Zeitungen verbreiten auf diese Weise Informationen.
3
Um das Berichte schreiben zu lernen, sollte man sich zunächst ein markantes Ereignis, welches man selbst erlebt hat, in Erinnerung rufen. Nun macht man sich anhand der Erinnerung Notizen zu den wichtigsten Sachverhalten. Dabei ist die chronologische Reihenfolge zu beachten.
4
Der daraus anzufertigende Bericht kann nun entweder aus der Ich-Perspektive (Beispiel: „Letzte Woche war ich im Hallenbad und sah …“) oder aus der Perspektive einer dritten Person geschrieben werden (Beispiel: „Letzte Woche war Hans im Hallenbad und sah …“). Die Ich-Perspektive ist zu bevorzugen, wenn man selbst bei dem Ereignis, welches man schildert, dabei gewesen ist.
5
Da das oder die Ereignisse, über die berichtet wird, schon abgeschlossen sind, wird der Bericht grundsätzlich in der Vergangenheitsform geschrieben (Beispiel: „Sie fuhren um die Ecke und sahen schon …“ anstatt „Sie fahren um die Ecke und sehen schon …“).
6
Der Bericht ist inhaltlich so aufzubauen, dass er die klassischen W-Fragen allesamt beantwortet. Es geht also darum, die Personen zu benennen (wer?), die beteiligt waren, den Ort des Geschehens (wo?), den Zeitpunkt wann es passiert ist (wann?) sowie Hintergrundinformationen zu geben (wieso?, weshalb?, warum?).
7
Um zu prüfen, ob der Bericht gut und verständlich ist, kann man sich entweder selbst in die Rolle eines unbeteiligten Lesers versetzen oder den fertigen Bericht einer anderen Person zu lesen geben. Hat diese nach dem Durchlesen keine offenen Fragen, hat der Bericht seinen Zweck vollends erfüllt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung