Wie kann ich einen Presseartikel schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. Januar 2012

Was man braucht: Computer, Textverarbeitungssoftware
Zeitaufwand: Je nach Umfang etwa 30 Minuten bis einige Stunden
Schwierigkeit: Leicht bis mittel
1
Der Presseartikel ähnelt vom Stil her der Berichtsform. In einem knapp zu haltenden Text sind die wichtigsten Fakten und Informationen zu vermitteln. Der Text ist dabei derart zu gestalten, dass er von einer möglichst großen Zielgruppe gelesen und verstanden werden kann. Deshalb sind komplizierte Satzkonstrukte ebenso zu vermeiden wie Fachbegriffe, Fremdwörter oder umgangssprachliche Ausdrücke. Ausnahme bilden hier Fachartikel für eine spezielle Zielgruppe.
2
Inhaltlich ist der Presseartikel aufgebaut wie eine Pyramide. Zu Beginn werden die wichtigsten Informationen genannt, während weiter im Text ausschließlich Zusatzinformationen enthalten sind, die notfalls auch weggelassen werden könnten, ohne dass der Presseartikel merklich an Informationsgehalt verliert oder die Informationen verfälscht werden.
3
Als Themen für Presseartikel sind Ereignisse geeignet, deren Auswirkungen noch sehr aktuell sind und einen möglichst großen Personenkreis betreffen. Das Thema muss insgesamt interessant sein und genügend Inhalt liefern.
4
Der Presseartikel beginnt mit einer passenden Überschrift, der Headline. Diese sollte möglichst treffend den kommenden Inhalt beschreiben und zum Lesen des Artikels anregen.
5
Nun kann der Inhalt grob in einer Schlagzeile zusammengefasst werden, ebenfalls mit dem Hintergrund, den Leser zum Lesen des vollständigen Presseartikels zu animieren.
6
Es folgt der eigentliche Textkörper des Presseartikels. Auf maximal einer bis eineinhalb DIN A4 Seiten mit maximal drei bis vier Absätzen sollten nun die klassischen sechs W-Fragen beantwortet werden.
7
Wer ist beteiligt? Was ist geschehen? Wann ist es geschehen? Wo ist es geschehen? Wie ist es passiert? Warum ist es passiert? All diese Fragen gilt es zu beantworten und dabei eine möglichst neutrale Sichtweise beizubehalten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung