Wie kann ich eine Stellenanzeige schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. September 2011

Was man braucht: PC, Textverarbeitungssoftware
Kostenpunkt: Je nach Größe der Annonce und Veröffentlichungszeitraum fallen Kosten an
Zeitaufwand: Circa eine Stunde
Schwierigkeit: Leicht bis mittel
1
Je nachdem, wie umfangreich eine Stellenanzeige aufgebaut ist, sind auch die darin enthaltenen Informationen aufzubereiten. Grundsätzlich gilt jedoch: je mehr Informationen enthalten sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, passende Bewerbungen zu erhalten. Daher sollte die Stellenanzeige nicht zu klein dimensioniert werden.
2
Beginnen sollte man die Stellenanzeige mit einer informativen Darstellung des eigenen Unternehmens, der Branche in der das Unternehmen tätig ist und der eigenen Marktstellung (Beispiel: „Wir sind ein weltweit führendes Unternehmen in der Reifenherstellung mit über 200 Jahren Erfahrung und aktuell über 4.000 Mitarbeitern allein in Deutschland.“).
3
Nun sollte eine treffende Bezeichnung der zu besetzenden Position erfolgen, eingeleitet von einem positiv formulierten Satz (Beispiel: „Um den Ausbau unseres operativen Geschäftes voranzutreiben, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) …“).
4
Nun sollte eine umfangreiche Aufgabenbeschreibung erfolgen (Beispiel: „Ihre Aufgaben umfassen: …“). Hier sollten nicht nur die Haupttätigkeiten, sondern auch Aufgaben, die abseits anfallen können, aufgelistet werden.
5
Jetzt sollte auf das Qualifikationsprofil eingegangen werden (Beispiel: Sie bringen mit: …“). Hier ist zu unterscheiden zwischen zwingend benötigten Qualifikationen und sogenannten Soft Skills, die zwar für die Tätigkeit hilfreich, jedoch keine Voraussetzung sind.
6
Optional können jetzt noch zusätzliche Leistungen des Unternehmens angegeben werden, beispielsweise bestimmte Bezahlmodelle oder soziale Leistungen.
7
Abschließend sollte ein Ansprechpartner, der Einstellungstermin und weitere für die Einstellung benötigte Unterlagen genannt werden. Auch die gewünschte Art der Bewerbung, per Post oder online, sollte dargelegt werden (Beispiel: „Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens … per E-Mail an personal@….de.“).
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung