Wie kann ich eine Pressemitteilung schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. September 2011

Was man braucht: PC, Textverarbeitungsprogramm
Zeitaufwand: Etwa eine Stunde
Schwierigkeit: Leicht bis mittel
1
Eine Pressemitteilung unterliegt klaren Strukturen, anhand derer sie von den zuständigen Redakteuren bewertet wird. Werden diese Strukturen nicht beachtet, hat die Pressemitteilung kaum eine Chance auf Veröffentlichung.
2
Zunächst wird nun ein möglichst tagesaktuelles Thema benötigt, welches für die Zielgruppe der Zeitschrift für welche man die Pressemitteilung schreibt, interessant sein könnte. Wenn das Thema gefunden ist, kann man mit dem Verfassen der Pressemitteilung beginnen.
3
Wichtigstes Kriterium einer Pressemitteilung ist die Überschrift. Anhand dieser entscheidet der Redakteur, ob die Pressemitteilung infrage kommt oder nicht. Daher muss schon in der Überschrift klar werden, um welches Thema es sich handelt, wo und wie die Pressemitteilung einzuordnen ist (Beispielüberschrift: „Hansen übernimmt Vorstand der Beier GmbH“).
4
Nun folgt das sogenannte Lead, die ersten Sätze mit den wichtigsten Informationen zu dem behandelten Thema. Je aktueller das Thema ist, desto wichtiger ist dieser Teil der Pressemitteilung, da dem Leser die notwendigen Informationen schnell zugänglich gemacht werden müssen. Nur so wird er bewegt, den Rest des Artikels ebenfalls zu lesen.
5
Schon im Lead sollten, wenn möglich, alle W-Fragen beantwortet werden (wer?, was?, wo?, wann?, warum?, woher?).
6
Im folgenden Fließtext können dann Details und weitere Informationen untergebracht werden, deren Wichtigkeit von geringerer Bedeutung ist. Hier sollte der Redakteur Kürzungen vornehmen können, ohne den Inhalt des Textes zu verändern oder zu verfälschen.
7
Zuletzt sollte die Pressemitteilung mit der eigenen Kontaktadresse versehen werden, damit der Redakteur mögliche Rückfragen schneller klären kann.
8
Da man eine Pressemitteilung in der Regel nicht nachbessern kann, ist nach Abschluss der Schreibarbeit eine intensive Fehlerkorrektur zu empfehlen. Wenn alles passt, kann die Pressemitteilung abgeschickt werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung