Wie kann ich eine politische Rede schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  6. Februar 2012

Was man braucht: PC, Textverarbeitungssoftware
Zeitaufwand: Circa ein bis zwei Stunden
Schwierigkeit: Mittel
1
Der Aufbau einer politischen Rede ist prinzipiell immer gleich. Lediglich der Inhalt ist dem jeweiligen Thema entsprechend unterschiedlich zu gestalten.
2
Die politische Rede besteht aus einem Einleitungsteil, einem Hauptteil und einem Schluss. Die prozentuale Aufteilung der Abschnitte vom Gesamtumfang beträgt dabei circa 20/70/10.
3
Die Einleitung ist zugleich der wichtigste Teil der politischen Rede. Hier gilt es, Aufmerksamkeit zu erzeugen und das Publikum mitzureißen. Die ersten Sätze sind dabei von elementarer Bedeutung. Inhaltlich sollte auf die aktuelle Lage zu dem jeweiligen Thema Stellung genommen und Missstände geschildert werden. Auflockern kann man diesen Teil der Rede durch lustige Anekdoten oder einen kleinen Witz.
4
Nahtlos geht die Einleitung in den Hauptteil über. Hier sollte der rote Faden, der in der Einleitung gelegt wurde, aufgenommen und weitergeführt werden. Inhaltlich gilt es nun, die eigenen Ziele zu formulieren, um die Missstände abzuschaffen oder die allgemeine Lage zu ändern.
5
Wichtig ist, den Inhalt lebendig zu transportieren und Fakten mit anschaulichen Beispielen zu untermauern. Außerdem empfehlen sich immer wieder auflockernde Passagen, die den Redefluss verbessern und die Aufmerksamkeit des Publikums erhalten.
6
Wenn sich die Rede auf ihren Schluss zu bewegt, gilt es nun, zu formulieren, wie die Ziele, die aufgezeigt wurden, erreicht werden können. Dabei ist es hilfreich, gleich mögliche Gegenargumente durch entsprechende Äußerungen zu entkräften. Dies stärkt nicht nur die eigene Meinung, sondern schwächt auch die Position politischer Gegner.
7
Zum Abschluss der Rede sollten die Inhalte noch einmal kurz und knapp auf den Punkt gebracht werden. Abschließen kann man die Rede mit einer Aufforderung (Beispiel: „Deswegen brauchen wir Ihre Unterstützung meine Damen und Herren! Danke.“) oder einer rhetorischen Frage (Beispiel: „Deshalb bitte ich Sie, meine Damen und Herren, zu überlegen, was die Alternative zu unserem Programm sein soll?“).
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung