Wie kann ich eine Geschichte schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. März 2012

Was man braucht: Computer, Textverarbeitungsprogramm, Drucker
Zeitaufwand: Je nach Umfang der Geschichte 30 Minuten bis mehrere Stunden
Schwierigkeit: leicht bis mittel
1
Das Schreiben einer Geschichte ist grundsätzlich keine besondere Herausforderung und stellt auch keine nennenswerten Anforderungen an den Verfasser. Trotzdem ist es nicht verkehrt, etwas Erfahrung im Umgang mit Texten zu besitzen. Mit jeder geschriebenen Geschichte übt man und wird besser.
2
Die Darstellung der Geschichte kann vom Verfasser frei gewählt werden, ebenso wie der Umfang und die Gestaltung.
3
Vor der Schreibarbeit steht jedoch die Themenfindung. Es gilt ein Thema für die Geschichte zu bestimmen, welches genug Inhalt für einen spannenden Text liefert. Dabei kann man sich zunächst Schlagwörter überlegen, diese niederschreiben und sich dann Gedanken darüber machen, ob man diese Schlagwörter zu einer Handlung ausbauen kann.
4
Steht das Thema für die Geschichte fest, sollte nun ein Inhaltsverzeichnis als Struktur aufgebaut werden. Dieses muss in der fertigen Geschichte nicht vorkommen, sondern dient lediglich dem Verfasser als roter Faden.
5
Aufgeteilt ist eine Geschichte in drei, mehr oder weniger miteinander verschmelzende Abschnitte. Die Einleitung dient dabei dazu, Personen einzuführen und den Leser an den kommenden Inhalt heran zu führen.
6
Im Hauptabschnitt der Geschichte wird dann die eigentliche Handlung vermittelt und ein Spannungsbogen erzeugt. Je nach Umfang der Geschichte, kann dieser kleine Nebenmaxima aufweisen, sollte jedoch seine Klimax gegen Ende des zweiten Drittels erreichen.
7
Der Schlussabschnitt dient dazu, die Geschichte zu einem sinnvollen Ende zu bringen. Sind parallele Handlungsstränge vorhanden, sind diese zu Ende zu bringen oder wieder zu vereinen. Soll die Geschichte eine Moral transportieren, ist diese hier zu platzieren.
8
Wenn die Geschichte schließlich fertig ist, sollte sie mindestens einmal, eher jedoch öfter, korrekturgelesen werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung