Wie kann ich eine Doktorarbeit schreiben?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. September 2011

Was man braucht: Computer, Internet, Textverarbeitungsprogramm (professionell)
Kostenpunkt: Kosten fallen beim Ausdrucken und Binden der Arbeit an (circa 20 bis 30 Cent je Seite)
Zeitaufwand: Mehrere Jahre
Schwierigkeit: Schwer bis sehr schwer
1
Grundsätzlich sind die Vorgaben und Normen für die Erstellung einer Doktorarbeit von dem jeweiligen Institut, welches die Arbeit begleitet, vorgeben. Darüber hinaus greifen die allgemeingültigen Normen zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten. Beides ist bei der Erstellung der Doktorarbeit zu berücksichtigen, wobei die individuellen Vorgaben die allgemeinen im Falle einer Überschneidung überstimmen.
2
Zunächst wird ein Thema für die Doktorarbeit benötigt. Dieses sollte zusammen mit dem Betreuer, dem Doktorvater, erarbeitet und entsprechend eingegrenzt werden. Da eine Doktorarbeit sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren erstreckt, sind Zwischenergebnisse zu definieren und später auf Einhaltung zu prüfen.
3
Es gilt nun, die Doktorarbeit entsprechend zu strukturieren und sich die zur Verfügung stehende Zeit entsprechend einzuteilen. Mindestens ein Drittel der Zeit sollte für Recherchen, Versuche und Literaturstudium eingeplant werden. Weiterhin sollte Zeit für die Auswertung der Informationen und Interpretation möglicher Ergebnisse eingeplant werden.
4
Die Doktorarbeit selbst ist im Wesentlichen aufgebaut wie andere wissenschaftliche Arbeiten, beispielsweise Diplom- oder Masterarbeiten. Wesentlicher Unterschied ist die größere wissenschaftliche Tiefe und der größere Umfang der Arbeit.
5
Einer umfangreichen Einleitung, die in das Thema und die Aufgabenstellung der Arbeit einführt, folgen mehrere beschreibende Kapitel, in denen das Thema umfangreich beleuchtet wird. Dabei sind auch themenübergreifende Kapitel ausdrücklich erlaubt, die Randgebiete beleuchten und auch Vergleichsinformationen liefern können.
6
Im letzten Teil der Arbeit werden die Ergebnisse der Arbeit noch einmal zusammengefasst und interpretiert. Welche Schlüsse lassen sich aus den Ergebnissen ziehen? Gibt es neue Erkenntnisse? Mit einem Fazit schließt der inhaltliche Teil der Doktorarbeit ab.
7
Zusätzlich sind diverse Verzeichnisse anzulegen, darunter ein Tabellen- und Abkürzungsverzeichnis. Hinter dem letzten Inhaltskapitel ist ein vollständiges Quellenverzeichnis anzuführen.
8
Wenn die Doktorarbeit fertig geschrieben ist, sollte eine umfangreiche Fehler- und Inhaltskorrektur erfolgen. Dafür sind mehrere Wochen einzuplanen.
9
Ist dies erledigt, kann die Doktorarbeit final ausgedruckt und abgegeben werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung