Wie kann ich eine Bestellung schreiben – Muster?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Juni 2012

Was man braucht: Computer, Textverarbeitungsprogramm, Drucker
Zeitaufwand: Etwa 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
1
Zunächst ist oben auf der Bestellung die Kopfzeile zu platzieren. Sie enthält die vollständige Adresse des Bestellers linksbündig.
2
Rechts oben wird der Ort und das Datum hingeschrieben (Beispiel: „Aachen, 23.03.2011“)
3
Nun sind zwei Zeilen Abstand zu lassen. Danach wird die vollständige Anschrift des Bestellempfängers eingetragen.
4
Nun eine weitere Zeile Abstand lassen und den Betreff der Bestellung einfügen (Beispiel: „Betreff: Bestellung Nr.2 KW23“). Wenn die Bestellung auf der Grundlage eines Angebotes oder Preisliste erfolgt, sollte darauf hier Bezug genommen werden (Beispiel: „Ihr Angebot Nr. 125/2 vom 20.03.2011“).
5
Nun mithilfe einer kurzen, förmlichen Anrede (Beispiel: „Sehr geehrter Herr Fischer,“) die Bestellung einleiten (Beispiel:“hiermit bestellen wir, auf Grundlage Ihres Angebotes 125/2…“).
6
Es sollte nun eine tabellarische Auflistung der bestellten Ware folgen. In den Spalten sollten sich dabei die Informationen zur Artikelnummer, die Bestellmenge, die Bezeichnung der Artikel, der Nettopreis pro Stück sowie der Gesamtpreis wiederfinden (Beispiel: „02345; 24 Stk.; Rasendünger; 22, 67€; 544, 08€“).
7
Bei den Preisen ist gesondert zu vermerken, ob es sich um Angaben mit oder ohne gesetzliche Mehrwertsteuer handelt. Bei gewerblichen Bestellungen wird es zumeist der Nettopreis sein, sodass die Mehrwertsteuer gesondert auszuweisen ist (Beispiel: „zzgl. 103, 38€ MwSt.“).
8
Nun sind noch Angaben zur Lieferung notwendig (Beispiel: „Um Lieferung bis zum…an unser Außenlager in Wismar, Adresse:…wird gebeten.“).
9
Wichtig sind ebenfalls Informationen zur Zahlweise und dem Zahlungsziel. (Beispiel: „Die Zahlung des fälligen Betrages erfolgt innerhalb von 14 Tagen unter Abzug des von Ihnen eingeräumten Rabattes von 5 Prozent.“).
10
Zusätzlich zu einer schriftlichen Bestellbestätigung seitens des Empfängers sollte man nun noch die einseitige Änderung der Bestellung ausschließen (Beispiel: „Änderungen, die von dieser Bestellung abweichen, bedürfen unserer schriftlicher Genehmigung.“).
11
Die Bestellung schließt mit einer Grußformel (Beispiel: „Mit freundlichen Grüßen“ und dem Namen des Bestellers ab.
12
Nun muss die Bestellung noch ausgedruckt und handschriftlich unterschrieben werden. Dann ist sie bereit zum Versenden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung