Wie kann ich Briefe schreiben – Muster / Vorlagen?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. März 2012

Was man braucht: PC, Textverarbeitungssoftware, Drucker
Zeitaufwand: Etwa 30 Minuten
Schwierigkeit: Mittel
1
Für die Gestaltung eines Briefbogens gibt es viele Möglichkeiten. Handelt es sich jedoch um einen geschäftlichen Brief, empfiehlt sich die Einhaltung der, in der DIN-Norm 5008 festgelegten, Vorschriften. Im privaten Umfeld ist man selbstverständlich nicht daran gebunden. Es ist jedoch vorteilhaft, das Layout auch bei Korrespondenz mit Behörden und Ämtern an diese Vorschriften anzulehnen.
2
Für diesen Fall kann man sich eine Vorlage auf dem Computer erstellen. Diese Vorlage sollte zunächst einmal auf eine DIN-A4-Seite ausgerichtet werden. Sollte ein Brief einmal länger ausfallen, sollten die Seiten nummeriert werden.
3
Die Vorlage sollte nun mit einem passenden Briefkopf versehen werden. Hier sind die eigene Anschrift und zusätzliche, optionale Kontaktdaten wie E-Mail Adresse oder Mobilfunknummer zu platzieren. Zusätzlich kann man sich oben rechts in der Ecke einen Platzhalter für das Datum und den Erstellungsort setzen (Beispiel: „Ort, den tt.mm.jjjj“).
4
Im Abstand von einigen Zeilen folgt nach dem Briefkopf die Anschrift des Empfängers. Dafür sollten als Platzhalter circa neun Zeilen reserviert werden. Die Anschrift ist dabei linksbündig zu platzieren.
5
Nun sind noch einmal einige Zeilen Platz zu lassen, dann folgt der eigentliche Brieftext. In diesen Abstand hinein kann noch, falls benötigt eine Betreff- oder Überschriftenzeile platziert werden.
6
Für den Textinhalt kann man sich als Vorlage die Anrede sowie die Grußformel und Unterschrift setzen (Beispiele: Anrede – „Sehr geehrte Damen und Herren, …“ ; Grußformel – „Mit freundlichen Grüßen“).
7
Zum Schluss speichert man die Vorlage und legt sie am besten so ab, dass man sie direkt wiederfindet, dann hat man sie schnell zur Individualisierung zur Verfügung. Manche Textverarbeitungsprogramme erlauben auch ein direktes Abspeichern als Vorlage, sodass diese direkt beim Start des Programms zur Verfügung steht.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung