Was und wo kann man in Norwegen studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Februar 2012

1
Norwegen ist ein skandinavisches Land im Norden Europas und besitzt 6 Fachuniversitäten in den Städten Oslo (die Landeshauptstadt), Bergen, Trondheim, Stavanger und Tromso. Darüber hinaus gibt es in Norwegen noch zwei staatliche Kunsthochschulen, 25 Fachhochschulen sowie 29 private Hochschulen.
2
Wichtigster und größter Hochschulstandort ist die Stadt Oslo, mit circa 600.000 Einwohnern die größte Stadt und im Süden Norwegens gelegen. Die im frühen 19. Jahrhundert gegründete Universität Oslo (www.uio.no) beherbergt über 30.000 Studierende und teilt sich auf 8 Fakultäten auf. Daneben gibt es in der Stadt noch die Kunsthochschule Oslo (www.khio.no), die norwegische Musikhochschule (www.nmh.no) sowie die Hochschule Oslo (www.hio.no), der größten Fachhochschule des Landes.
3
Die Hochschulen in Oslo decken nahezu alle Studiengebiete ab und bieten einen umfangreichen Katalog an Studiengängen zum Studium an. Theoretisch-wissenschaftliche Studiengebiete sind Theologie, Medizin, Odontologie, Mathematik, Jura, Ausbildungswissenschaften sowie Gesellschaftswissenschaften. Praktisch-wissenschaftliche Studiengebiete sind Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurswissenschaften sowie Soziologie und Politik. Künstlerisch ausgerichtete Studiengänge sind Musik, Theater und Kunst.
4
In Trondheim, der drittgrößten Stadt Norwegens, im Westen des Landes gelegen, befindet sich die zweitgrößte Universität des Landes, die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Trondheim (www.ntnu.no). Sie beherbergt etwa 20.000 Studierende und trägt die Hauptverantwortung für die technologische Forschung in Norwegen. Insgesamt bieten 7 Fakultäten (Medizin, Geisteswissenschaften, Architektur und bildende Kunst, Mathematik und Informatik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Wirtschaft) weit über 100 Studiengänge an. Davon werden mehr als 30 als internationale Masterstudiengänge in englischer Sprache abgehalten.
5
Bergen, im Südwesten Norwegens gelegen und zweitgrößte Stadt des Landes, beherbergt die Universität Bergen (www.uib.no), die Kunsthochschule Bergen (www.khib.no) sowie die Hochschule Bergen (hib.no). Die Universität Bergen unterrichtet etwa 14.500 Studierende und ist vor allem auf dem Gebiet der Meeresbiologie und Geologie über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Insgesamt sind 7 Fakultäten mit 90 Instituten und Fachbereichen an der Universität angesiedelt.
6
Um ein Studium an einer norwegischen Hochschule aufnehmen zu können, gelten die gleichen Zugangsvoraussetzungen wie für eine deutsche Hochschule auch. Für staatliche Universitäten wird die allgemeine Hochschulreife benötigt, für Fachhochschulen die fachgebundene Hochschulreife. In der Regel ist ein Sprachtest norwegisch zu absolvieren. Einige Studiengänge werden in Englisch abgehalten. Auch hier ist ein entsprechender Sprachtest zu absolvieren.
7
Weitere Informationen zum Studium in Norwegen sowie wertvolle Tipps rund um das Land sind im Internet unter www.studieren-in-norwegen.de und www.study-norway.net zusammengetragen.
8
Eine Liste aller Hochschulen in Norwegen ist unter dem Link de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Universitäten_und_Hochschulen_in_Norwegen einsehbar.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung