Was und wo kann man in Kassel studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. Dezember 2011

1
Kassel ist eine Großstadt mit etwa 200.000 Einwohnern im nördlichen Hessen und als Bildungs- und Hochschulstandort vor allem aufgrund der Universität sowie der daran angeschlossen Kunsthochschule bekannt.
2
Die Universität Kassel gehört mit ihrem Gründungsjahr 1970 zu den jüngsten Universitäten Deutschlands, geht jedoch auf traditionsreiche Kasseler Hochschulen zurück, bis hin zur ersten Universität der Stadt aus dem mittleren 17. Jahrhundert. Heute studieren etwa 20.500 Studenten an der sich auch als „Gesamthochschule“ bezeichnenden Universität.
3
Aufgeteilt ist die Universität in insgesamt 11 Fachbereiche: Humanwissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften, Geographie und Gesellschaftswissenschaften, Architektur und Stadt-/Landschaftsplanung, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Ökologische Agrarwissenschaften, Bauingenieurwesen und Umweltingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik, Kunst. Ebenfalls vor Ort befinden sich mehrere namhafte Forschungsinstitute, die eng mit der Universität kooperieren wie beispielsweise das Fraunhofer Institut für Bauphysik.
4
Angeboten werden grundständige Studiengänge (Bachelor, Lehramt, Diplom, künstlerischer Abschluss) sowie weiterführende Studiengänge (Master und weiterbildende Masterstudiengänge). Um das Studium an der Universität Kassel aufnehmen zu können, ist die allgemeine Hochschulreife notwendig. Diese kann durch das Abitur oder einen gleichwertigen Schulabschluss beigebracht werden. In künstlerischen Studienfächern ist darüber hinaus eine entsprechende Bewerbermappe einzureichen.
5
Das Angebot an Studiengängen umfasst unter anderem folgende Fächer: Architektur (Bachelor, Master), Bauingenieurwesen (Bachelor, Master), Berufspädagogik Metalltechnik/Elektrotechnik (Bachelor, Master), Bildende Kunst, Biologie (Bachelor, Master), Deutsch als Zweit-/Fremdsprache (Master), Elektrotechnik (Bachelor, Master), Anglistik (Bachelor, Master), Europäische Geschichte (Master), Germanistik (Bachelor), Geschichte (Bachelor, Master), Informatik (Bachelor, Master), Industrielles Produktionsmanagement (Master), Kunstwissenschaft (Bachelor, Master), Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung (Bachelor, Master), Lehramt (Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasien), Maschinenbau (Bachelor, Master), Mathematik (Bachelor, Master), Mechatronik (Bachelor, Master), Nachhaltiges Wirtschaften (Master), Nanostrukturwissenschaften (Bachelor, Master), Ökologische Landwirtschaft (Bachelor, Master), Physik (Bachelor, Master), Politikwissenschaft (Bachelor, Master), Soziologie (Bachelor, Master), Wirtschaftspädagogik (Bachelor, Master), Wirtschaftswissenschaften (Bachelor, Master).
6
Die Bewerbung für alle Studienfächer ist direkt an die Universität, idealerweise online, zu richten. Zu beachten sind Bewerbungsfristen sowie mögliche Zulassungsbeschränkungen, denen einzelne Fächer unterliegen können. Alle Informationen dazu können auf den Hochschulseiten unter www.uni-kassel.de eingesehen werden.
7
Die Kunsthochschule Kassel ist die zweite Hochschule in Kassel und heute teilautonomer Fachbereich an der Universität Kassel. Angeboten werden die Studienfächer Kunstpädagogik (Lehramt für Grund-, Haupt-, Realschulen und Gymnasien), Kunstwissenschaften (Bachelor), Bildende Kunst (Bachelor), Produkt Design (Bachelor, Master) und Visuelle Kommunikation (Bachelor, Master).
8
Detaillierte Informationen zu den einzelnen Studiengängen, Bewerbungsfristen, Zulassungsvoraussetzungen und Hinweise zu Bewerbermappen für künstlerische Studienfächer sind im Internet auf den Seiten der Hochschule (Link: www.kunsthochschule-kassel.de) aufgeführt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung