Was und wo kann man in Frankfurt studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  15. November 2011

Anmerkungen: Frankfurt am Main ist wie Darmstadt beispielsweise eine Wissenschaftsstadt, die sich jedoch deutlich von den übrigen Universitätsstädten absetzt. Mit mehr als 35.000 Studenten ist die Goethe-Universität nicht nur eine der Elite Universitäten in Deutschland, sondern auch die größte im Bundesland Hessen. Was und wo Sie nun in Frankfurt studieren können, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.
1
Nicht umsonst zählt Frankfurts Universität zu den internationalsten, forschungsstärksten und größten in ganz Deutschland. Die Goethe-Universität Frankfurt am Main wurde im Jahre 1914 gegründet und ist eng mit den Universitäten in Mainz und Darmstadt verbunden.
2
Die Goethe-Universität hat vier Standorte in Frankfurt. Rechts-, Wirtschafts- Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften können Sie auf dem Campus Bockenheim vorfinden. Auf dem Campus Westend befinden sich hingegen Einrichtungen für Theologie, Kultur- und Sprachwissenschaften. Auf dem Campus Niederrad wiederum sind das Klinikum sowie die Medizinstudenten anzutreffen.
3
Wenn Sie auf der Suche nach einer besonderen Uni sind, dann ist die Goethe-Universität genau das Richtige für Sie. Schließlich soll die Universität mit einem Investitionsvolumen von rund 600 Millionen Euro bis 2014 zur modernsten Universität in ganz Europa gestaltet werden.
4
Wissensbasiert ist auch das Studieren an der Fachhochschule Frankfurt. Auch hier ist der Forschungsanteil der Fachhochschule besonders hoch, um dem weltweiten Standard in Puncto Studium gerecht zu werden.
5
Wenn Sie sich nun dafür entschieden haben, in Frankfurt zu studieren und länger zu leben, muss natürlich die passende Bleibe gefunden werden. Dabei stellt Ihnen allein das Studentenwerk Frankfurt am Main mehr als 1700 Wohnplätze zur Verfügung.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung