Was und wo kann ich in Thüringen studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  14. März 2012

1
Der Freistaat Thüringen liegt in der Mitte Deutschlands und gehört zu den östlichen Bundesländern. Die größten Städte sind Erfurt (Landeshauptstadt), Jena, Gera und Weimar, die alle auch Hochschulstandorte sind.
2
Einzige Volluniversität Thüringens ist die Friedrich-Schiller-Universität Jena. An insgesamt zehn Fakultäten können Studiengänge aus den Bereichen Geisteswissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Ingenieurwissenschaften, Medizin, Jura sowie Naturwissenschaften und Theologie absolviert werden. Derzeit beherbergt die Universität ca. 20.000 Studierende. Eine genaue Übersicht der angebotenen Studiengänge sowie der jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen befindet sich auf der hochschuleigenen Internetseite unter www.uni-jena.de.
3
Die Universität Erfurt (www.uni-erfurt.de), im Jahr 1994 wieder neu gegründet, beherbergt derzeit circa 5.500 Studenten und gliedert sich auf in vier Fakultäten mit vorwiegend geisteswissenschaftlichem Profil (Staatswissenschaften, Philosophie, Erziehungswissenschaften, Theologie (kath.)). Bekanntester und größter Studiengang ist das Grundschullehramt, gefolgt von Erziehungswissenschaften.
4
Einzige technische Universität ist die TU-Ilmenau (www-tu-ilmenau.de). Das Studienangebot umfasst die typisch technischen Studiengänge aus den Fachbereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Medien, Wirtschaft und Technik. Mit aktuell 6.500 Studenten ist die TU-Ilmenau die zweitgrößte Universität in Thüringen.
5
Die Bauhaus-Universität Weimar (www.uni-weimar.de) ist vor allem auf technische und kreative Bereiche spezialisiert. Mit etwa 4.000 Studenten ist sie die viertgrößte Universität des Freistaates. Die vier ansässigen Fakultäten sind Architektur, Bauingenieurwesen, Gestaltung und Medien. Darüber hinaus verfügt die Universität über eine überregional bekannte und umfangreiche Bibliothek.
6
Darüber hinaus befinden sich in Thüringen noch vier Fachhochschulstandorte in Nordhausen (www.fh-nordhausen.de; Spezialisierung: Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften), Jena (www.fh-jena.de; Spezialisierung: Maschinenbau und Elektrotechnik), Erfurt (ww.fh-erfurt.de; Spezialisierung: Verkehrswesen, Architektur und Sozialwesen) und Schmalkalden (www.fh-schmalkalden.de; Spezialisierung: Maschinenbau, Informatik und Wirtschaftswissenschaften).
7
Eine Besonderheit stellt die Hochschule für Musik Franz Liszt (www.hfm-weimar.de) in Weimar dar. An der staatlichen Universität können künstlerisch-musikalisch orientierte Gebiete wie Schulmusik, Musikwissenschaft oder Komposition studiert werden.
8
Eine Übersicht aller Studiengänge, die in Thüringen studiert werden können, ist unter folgendem Link ersichtlich: www.studieren-im-netz.org/studienort/thueringen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung