Was und wo kann ich in Indien studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. November 2011

1
Indien ist ein Land in Asien, auf dem gleichnamigen Subkontinent gelegen und mit etwa 1,2 Mrd. Einwohnern gleichzeitig eines der bevölkerungsreichsten Länder der Erde. Trotz dieser hohen Bevölkerungszahl gibt es die vergleichsweise geringe Anzahl an etwas über 350 Hochschulen im Land, was den bildungstechnischen Nachholbedarf Indiens aufzeigt.
2
Die aktuelle Bildungspolitik Indiens sieht drei verschiedene Hochschultypen vor, die in ihrer Art in etwa den deutschen Universitäten, Fachhochschulen und Akademien entsprechen. Die Vielfalt der angebotenen Studiengänge ist mit der in Deutschland und anderen westlichen Ländern vergleichbar, insbesondere im Bereich der technisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen (Informatik, Mathematik, Physik).
3
Neben den zahlreichen kleineren beziehungsweise unbedeutenderen Hochschulen stechen die 11 als Eliteuniversitäten ausgewiesenen Hochschulen besonders hervor. Dies sind die 7 Indian Institutes of Technology in Bombay, Kanpur, Madras, Roorkee, Guwahati und Deli sowie die University of Calcutta, die Anna University Chennai, die University of Delhi, die Jawaharlal Nehru University und die University of Mumbai.
4
Älteste Universität nach westlichem Vorbild ist die University of Calcutta, die im Jahre 1857 während der englischen Herrschaft nach dem Vorbild der altehrwürdigen englischen Universitäten gegründet worden ist und heute etwa 100.000 Studierende ausbildet. Auf der Internetseite der Hochschule unter www.calcuniv.ac.in können sich Interessierte über das Studienangebot umfassend informieren. Wie in Indien üblich, werden die Inhalte im Internet in englischer Sprache bereitgestellt.
5
Gleiches gilt für die Vorlesungen. Auch diese sind überwiegend, an den Eliteuniversitäten ausnahmslos, in englischer Sprache gehalten. Für ausländische Studierende hat dies den entscheidenden Vorteil sich nicht mit den weit über 400 verschiedenen einheimischen Dialekten der indischen Sprache auseinandersetzen zu müssen. Der Nachweis in Form eines bestandenen englischen Sprachtests ist jedoch vor Antritt des Studiums verpflichtend.
6
Die Studiengänge entsprechen in ihrem Ablauf, den nach dem angloamerikanischen Modell aufgebauten Bachelor- und Masterstudiengängen mit Regelstudienzeiten zwischen 6 und 10 Semestern.
7
Weitere Informationen und hilfreiche Tipps für ausländische Studierende sind auf der Internetseite www.studieren-in-indien.de zusammengetragen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung