Was und wo kann ich in Holland studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  20. Dezember 2011

1
Die Niederlande, im deutschen Sprachgebrauch auch Holland genannt, sind ein kleiner Staat in Mitteleuropa, nordwestlich an Deutschland angrenzend und vor allem bei deutschen Studierenden als Studienland sehr beliebt. Holland hat mehrere Hochschulstädte, von denen die Hauptstadt Amsterdam mit ihren knapp 800.000 Einwohnern die bedeutendste und größte ist.
2
In Amsterdam sind zwei Universitäten angesiedelt, die Vrije Universiteit (www.vu.nl) mit etwa 18.000 Studierenden und insgesamt 12 Fakultäten sowie die Universiteit van Amsterdam (www.uva.nl), die mit über 30.000 eingeschriebenen Studenten deutlich größer und bekannter ist. Von den insgesamt 7 Fakultäten (Geisteswissenschaften, Rechtswissenschaften, Medizin, Zahnmedizin, Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften) ist vor allem die der Wirtschaftswissenschaften herausragen und genießt weltweit einen exzellenten Ruf.
3
Beide Amsterdamer Universitäten haben eigene Universitätskliniken, was den besonderen Forschungs- und Lehrschwerpunkt auf medizinische Studiengebiete belegt.
4
Ein weiterer sehr bekannter Hochschulstandort ist die Stadt Enschede, in der Nähe der deutschen Grenze gelegen. Auf 155.000 Einwohner kommen circa 44.000 Studenten, die sich auf die Universität Twente (www.utwente.de), die Saxion Universities (Fachhochschule) sowie dem ArtEZ Art&Design aufteilen.
5
Die Universität Twente ist die einzige Campusuniversität der Niederlande. Alle wesentlichen Einrichtungen, Fakultäten und Studentenwohnheime sind auf einem zusammenhängenden Gelände untergebracht. Insgesamt beherbergt die Universität 8.200 Studierende und hat ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte auf den Gebieten Wirtschaft, Biologie, Mathematik und Informatik sowie Ingenieurwesen. Die Universität genießt auf diesen Themengebieten innerhalb Europas einen hervorragenden Ruf und entsprechend schwer ist es, einen der begehrten Studienplätze zu erhalten.
6
Eine der bekanntesten technischen Universitäten Hollands ist die Technische Universität Eindhoven mit etwa 7.200 Studierenden. Die 9 Fakultäten Architektur, biomedizinische Technik, Angewandte Chemie, Elektrotechnik, Industriedesign, Maschinenbau, Mathematik und Informatik, Angewandte Physik sowie Technologie-Management unterstreichen den technisch-naturwissenschaftlichen Anspruch der Universität.
7
Weitere, größere Hochschulstandorte sind in den Städten Den Haag, Rotterdam, Groningen, Maastricht, Utrecht, Leiden und Njimegen angesiedelt, womit die allgemeine Hochschulstruktur in Holland zu den dichtesten in ganz Europa gezählt werden kann.
8
Um das Studium an einer holländischen Hochschule aufnehmen zu können, gelten für deutsche Bewerber die gleichen Bedingungen, wie an deutschen Hochschulen. Für das Studium an einer staatlichen holländischen Universiteit (Universität) wird die allgemeine Hochschulreife benötigt, für das Studium an einer Fachhochschule die fachgebundene Hochschulreife. Die Studiengänge sind in der Regel in holländischer Sprache gehalten, internationale Studiengänge auch in Englisch und vereinzelt auch in Deutsch.
9
Weitere hilfreiche Informationen rund um das Studium in Holland, Studiengänge, Hochschulen sowie zusätzliche Tipps zum Start im fremden Land sind im Internet auf der Seite www.studieren-in-holland.de zusammengestellt.
10
Auf der Seite de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Universitäten_in_den_Niederlanden sind alle holländischen Hochschulen aufgeführt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung