Was und wo kann ich in Heidelberg studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  29. Oktober 2011

1
Heidelberg ist eine Großstadt im Norden Baden-Württembergs und über die nationalen Grenzen hinaus bekannt für seine Bildungs- und Hochschuleinrichtungen, allen voran die Ruprecht-Karls-Universität, der ältesten Universität Deutschlands.
2
Die Ruprecht-Karls-Universität (www.uni-heidelberg.de) wurde im Jahr 1386 als eine der ersten Universitäten in Europa gegründet und beherbergt heute etwa 28.500 Studierende, die sich auf 12 Fakultäten aufteilen (Theologie, Rechtswissenschaften, Philosophie, Neuphilologie, Wirtschaftswissenschaften, Kulturwissenschaften, Mathematik und Informatik, Physik und Astronomie, Chemie und Geowissenschaften, Biowissenschaften, Medizin). Besonders hervorzuheben ist die Medizinische Fakultät, die ein eigenes Universitätsklinikum unterhält und einen besonders guten Ruf genießt.
3
Die aufgeführten Fakultäten stellen alle in ihren jeweiligen Gebieten gängigen Studiengänge, insgesamt weit über 100, bereit und vergeben ihre Studienplätze zumeist anhand bestimmter Auswahlverfahren, beispielsweise nach dem Numerus clausus. Aufgrund ihrer guten Reputation und der regelmäßigen Auszeichnung in bekannten Universitätsrankings ist die Universität sehr beliebt und zieht Bewerber aus ganz Deutschland und dem Ausland an.
4
Eine weitere Hochschule in Freiburg ist die SRH Hochschule Heidelberg (www.fh-heidelberg.de) eine privat geführte, jedoch staatlich anerkannte Fachhochschule mit deutlich praxisbezogen ausgerichteten Studiengängen. An insgesamt 6 Fakultäten werden über 30 Studiengänge, vornehmlich aus den Bereichen Wirtschaft (BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht usw.) und Pädagogik als Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten.
5
Da es sich bei der SRH Hochschule um eine private Hochschule handelt, sind monatliche Studiengebühren zu entrichten, deren Höhe zwischen 500 und 620 Euro je nach gewähltem Studiengang liegt. Der Vorteil liegt in der deutlich intensiveren Betreuung der einzelnen Studenten.
6
An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (www.ph-heidelberg.de) sind derzeit circa 4.000 Studenten eingeschrieben, die sich auf die drei Fakultäten Sozialwissenschaften, Geistes- und Kulturwissenschaften sowie Natur- und Gesellschaftswissenschaften aufteilen. Neben klassischen Lehramtsstudiengängen werden vor allem die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Promotion.
7
Eine besondere Hochschule ist die Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg (www.hfk-heidelberg.de). Diese Hochschule ist spezialisiert auf die künstlerische Ausbildung zum Kirchenmusiker, Orgelliteratur, Chorleitung, Gesang und Klavier. Die Anforderungen an Bewerber sind streng und können auf den Internetseiten der Hochschule eingesehen werden.
8
Ebenfalls besonders ist die Hochschule für jüdische Studien (www.hfjs.eu), welche vom deutschen Zentralrat der Juden getragen, jedoch durch Bund und Länder finanziert wird. Als Studiengänge werden Jüdische Religionslehre, Jüdische Studien, Gemeindearbeit, Rabbinat sowie Geschichte jüdischer Kulturen angeboten. Alle Studiengänge, sofern es sich nicht um Masterstudiengänge handelt, sind zulassungsfrei.
9
Eine Übersicht aller Hochschulen in Heidelberg sowie weitere Informationen zur Stadt und Tipps für Studierende sind im Internet unter www.studis-online.de/StudInfo/Studieren_in/Heidelberg.php zusammengetragen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung