Was und wo kann ich in Halle studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  1. Oktober 2011

1
Halle an der Saale ist die größte Stadt des mitteldeutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt und als Hochschul- und Bildungsstandort vor allem für seine Universität (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), die Hochschule für Kunst und Design Halle sowie die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik bekannt.
2
Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist ein Zusammenschluss der alten Universität Halle und der im Jahr 1502 gegründeten „Leucorea“ in Wittenberg. Aktuell sind etwa 20.000 Studierende an der Universität eingeschrieben und teilen sich auf die Fakultäten Theologie, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Medizin (mit angeschlossenem Universitätsklinikum), Philosophie I (Sozial- und Kulturwissenschaften), Philosophie II (Philologie, Kommunikationswissenschaften, Musikwissenschaften), Philosophie III (Erziehungswissenschaften), Naturwissenschaften I (Biologie, Pharmazie, Biotechnologie), Naturwissenschaften II (Physik, Chemie, Mathematik), Naturwissenschaften III (Agrarwissenschaften, Geowissenschaften, Informatik) und Ingenieurwissenschaften auf.
3
Insgesamt werden an den aufgeführten Fakultäten mehr als 260 Studiengänge, darunter auch einige sehr spezielle Fächer angeboten. Um ein Studium an der Universität Halle aufnehmen zu können, wird die allgemeine Hochschulreife benötigt. Darüber hinaus sind einige Fächer zulassungsbeschränkt. Alle Informationen zu den einzelnen Studienfächern, Bewerbungsfristen und Zulassungsverfahren sind auf der Internetseite der Hochschule (Link: www.uni-halle.de) abrufbar.
4
Die zweite große Hochschule in der Stadt ist die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, die sich auf 2 Standorte aufteilt und insgesamt etwa 1.100 Studierende betreut. Die beiden Fachbereiche Kunst und Design stellen insgesamt über 20 mögliche Studienfächer zur Auswahl, darunter unter anderem Bildhauerei, Kunsterziehung, Modedesign, Industriedesign und Innenarchitektur. Studiert werden kann sowohl auf Bachelor of Arts als auch auf den Master of Arts. Alle Studiengänge sowie weitere Informationen zur Bewerbung und Aufnahme an der Hochschule sind im Internet aufgeführt (Link: www.burg-halle.de).
5
Die kleinste Hochschule ist die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle (www.ehk-halle.de). Die Hochschule befindet sich in kirchlicher Trägerschaft und bietet die Studiengänge Kirchenmusik (Diplom, Master), Lehramt Musik als Kombistudium mit Kirchenmusik (Bachelor, Lehramt), Orgel (Master), Chor- und Orchesterleitung (Master) sowie Konzert- und Oratoriengesang (Master) an.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung