Was und wie kann ich in China studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. November 2011

1
China ist das bevölkerungsreichste Land der Erde, aufstrebende Wirtschaftsmacht und beherrschen im ostasiatischen Raum. Daher wundert es nicht, dass auch das Studienangebot für ausländische Studierende steigt und im Gegenzug auch das Interesse in China direkt Kultur und Gesellschaft zu studieren. Bildungsmetropolen sind die großen Städte Peking, Schanghai und mit leichten Abstrichen auch Hongkong. Darüber hinaus gibt es unzählige weitere Hochschulen in den vielen Metropolen, die sich vor allem im Osten des Landes befinden.
2
Um in China ein Studium aufnehmen zu können, sind jedoch einige Hürden zu überwinden und diverse Formalitäten zu beachten. Mit der Planung des Studiums und des entsprechenden Aufenthaltes sollte etwa eineinhalb Jahre vor dem Studium begonnen werden. Um einen Studienplatz kann man sich entweder selbst kümmern, indem man alles Notwendige mit der Wunschuniversität klärt (in englischer oder chinesischer Sprache) oder man wendet sich direkt an den Deutschen Akademischen Austauschdienst (www.daad.de).
3
Zusätzlich werden für den Aufenthalt in China ein Visum (min. 2 Monate vorher beantragen) sowie eine Auslandskrankenversicherung benötigt. Die Lebenshaltungskosten und Unterbringung ist auch eigenständig zu regeln und zu beachten, dass diese in den großen Städten nicht überaus von denen in Westeuropa abweichen.
4
Die Unterrichtssprache an chinesischen Universitäten ist in der Regel die Landessprache. Um den Vorlesungen folgen zu können, ist es also unerlässlich, schon im Vorfeld die schwierige Sprache und die Schrift zu erlernen.
5
Das Studienangebot der chinesischen Universitäten umfasst allein ob ihrer schieren Masse von über 2.200 Hochschulen das gesamte Repertoire an Möglichkeiten. Bekannteste und renommierteste Hochschule des Landes ist die Peking-Universität (www.pku.edu.cn), die sich zusammen mit über 60 Hochschulen im Haidan Distrikt der chinesischen Hauptstadt befindet und damit den Bildungsmittelpunkt des Landes darstellt.
6
Auch in der boomenden Metropole Schanghai gibt es mehrere Universitäten, darunter die sehr bekannte Fudan-Universität (www.fudan.edu.cn), die nicht nur eine der ältesten, sondern ebenfalls eine der führenden Hochschulen des Landes ist.
7
Einige Universitäten haben spezielle Studienprogramme für ausländische Studierende aufgelegt, die diesen den Einstieg in das Land und die für sie fremde Kultur erleichtern sollen. Neben einer guten Orientierung, auch in englischer Sprache, werden auch einige Kurse auf Englisch angeboten. Eine Liste dieser Universitäten ist unter folgendem Link aufgeführt: www.chinaseite.de/studium-china/chinesische-universitaeten.html.
8
Weitere Informationen rund um das Studium in China und spezielle Tipps für ausländische Studierende sind auf der Internetseite www.studieren-in-china.de zusammengetragen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung