Was und wie kann ich beim Bund studieren?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  29. Februar 2012

1
Die Bundeswehr unterhält in München und Hamburg zwei eigene Studienstandorte, an denen Soldaten, die sich für eine Offizierslaufbahn verpflichtet haben, im Rahmen dieser verschiedene Studiengänge absolvieren können.
2
Grundvoraussetzung, um das Studium an einer der Bundeswehr Universitäten aufnehmen zu können, ist die allgemeine Hochschulreife, das Abitur. Daneben muss eine geistige und körperliche Eignung für die Offizierslaufbahn nachgewiesen werden. Ein mehrtägiger Eignungstest, bestehend aus Befragungen, einem Fitness Test sowie psychologischen Tests ist vorab zu bestehen, um zugelassen zu werden. Einhergehend mit der Aufnahme des Studiums ist die Verpflichtung zu zwölf Jahren Dienst bei der Bundeswehr.
3
Bevor das Studium beginnt, ist zunächst eine mehr oder weniger umfangreiche (15 bis zu 39 Monate) Grundausbildung zu absolvieren. Insgesamt stehen den Studenten dann 18 Studienfächer, vorwiegend aus den wirtschaftswissenschaftlichen (Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Bildungswissenschaft) und ingenieurswissenschaftlichen (Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Mathematical Engineering) Bereichen zur Auswahl.
4
Das Studium bei der Bundeswehr ist nicht in Semester, sondern in Trimester eingeteilt, mit einer vorlesungsfreien Zeit von drei Monaten pro Jahr. Diese Zeit steht für den Jahresurlaub sowie im Rahmen des Studiums notwendige Praktika zur Verfügung.
5
Alle Studiengänge können als Bachelor- sowie als Masterstudium absolviert werden. Die Regelstudienzeit beträgt für alle Bachelor Studiengänge drei Jahre, für die darauf aufbauenden Master Studiengänge 1 Jahr und 9 Monate. Die Abschlüsse sind staatlich anerkannt und ermöglichen nach der militärischen Laufbahn einen problemlosen Einstieg in die freie Wirtschaft.
6
Weitere Informationen zum Studium bei der Bundeswehr und den angebotenen Studiengängen findet man auf den Internetseiten der beiden Bundeswehr Universitäten Hamburg (www.unibw-hamburg.de) und München (www.unibw-muenchen.de).
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung