Wann und in welcher Zeit schreibt man eine Inhaltsangabe?

Themenübersicht > Bildung     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. Oktober 2011

Was man braucht: PC, Textverarbeitungsprogramm, Papier, Stift, Drucker
Zeitaufwand: Circa eine halbe Stunde
Schwierigkeit: Mittel
1
Eine Inhaltsangabe erfüllt den Zweck, einen ausführlicheren Text sinngemäß und ohne Veränderung des eigentlichen Inhaltes wiederzugeben. Sie erfolgt dabei ohne wertende Kommentare des Autors und wird vor allem im schulischen Bereich (Deutschunterricht) und bei Textanalysen eingesetzt.
2
Eine Inhaltsangabe kann auch als Zusammenfassung verstanden werden, wie sie beispielsweise im Schlussteil einer wissenschaftlichen Ausarbeitung vorkommt oder aber als Teil einer umfangreicheren Auseinandersetzung mit einem bestimmten Text. So beinhalten auch Rezensionen, Kritiken, Buchbesprechungen oder Resümees Inhaltsangaben, in denen dem Leser zunächst wertneutral wesentliche Inhalte vermittelt werden, damit dieser den Originaltext nicht zu studieren braucht.
3
Wird die Inhaltsangabe innerhalb einer der genannten Arten von Text- beziehungsweise Buchanalysen geschrieben, ist sie innerhalb dieses besonders abzugrenzen, beispielsweise als eigenes Kapitel, oder mittels einer geeigneten Zwischenüberschrift zu kennzeichnen (Beispiel: „Über den Inhalt“). Kenner des Originaltextes können diesen Abschnitt so leichter überspringen.
4
Die zu verwendende Zeitform der Inhaltsangabe richtet sich immer nach der im Originaltext verwendeten Zeitform. Ein, in der Vergangenheitsform geschriebener Text ist demnach auch in der Vergangenheitsform wiederzugeben. Wechselt die Zeitform innerhalb des Textes, beispielsweise wenn verschiedene Handlungsstränge ablaufen, hat dieser Wechsel auch in der Inhaltsangabe zu erfolgen.
5
Weitere Merkmale der Inhaltsangabe sind die stringente Beachtung der chronologischen Reihenfolge der Ereignisse sowie die strikte Vermeidung der direkten Rede. Ferner wird die Inhaltsangabe immer aus Sicht der dritten Person geschrieben, auch wenn im Originaltext die Ich-Perspektive verwendet wird (Beispiel – Originaltext: „Ich beschloss, mir eine neue Jacke zu kaufen.“ – Inhaltsangabe: „Er beschloss, sich eine neue Jacke zu kaufen.“).
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung